Hypnose

- EIN GANZ NORMALER BEWUSSTSEINSZUSTAND

 

Die Einflüsse der Hypnose im täglichen Leben sind äußerst vielfältig und in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. In fast allen wichtigen Lebenssituationen sind hypnotische Bewusstseinsebenen beteiligt und führen oft dazu, dass unbewusste innere Programme die Handlungen und Reaktionen beeinflussen. Dadurch wird die jeweilige aktuelle Situation oft nicht völlig realitätsentsprechend wahrgenommen und beantwortet, ohne dass sich die Beteiligten hierüber klar sind. 

 

Die Werbung, die Medien und viele Institutionen setzen hypnotische und suggestive Elemente bewusst und gezielt ein. Auch in jeder therapeutischen Situation (sogar bei nicht psychotherapeutischen Verfahren) wirken hypnotische Bewusstseinsebenen mit.

 

Die GTH will sowohl mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit auf diese in der Regel unbekannten Einflüsse und ihre Auswirkungen hinweisen, aber auch in ihren Weiterbildungen die Möglichkeiten aufzeigen, wie negative hypnotische und suggestive Einflüsse in jeder Therapie vermieden werden können. Vor allem aber hat sie die Zielsetzung zu vermitteln, wie die Hypnose in Verbindung mit der aufdeckenden Tiefenpsychologie therapeutisch positiv eingesetzt werden kann. Dabei ist der interdisziplinäre Austausch mit anderen therapeutischen Richtungen ein wesentliches Anliegen. 



Aktuelle Veranstaltungen


AT Grundkurs

Datum: Kurs ist bereits angelaufen
Referent: Angelika Beck

Inhalt:
Sie erlernen die Originalformeln des Autogenen Trainings nach Prof. Schulz und erlangen mit diesem Grundkurs die Fähigkeit, das Autogene Training fü ... weiter

Zum gesamten Veranstaltungsplan

 

Mein Tipp 


Gezuckerte Liebe

 

Die Rose gilt als Blume der Liebe. Schnell ist sie verblüht und ohne Duft. Ich verrate Ihnen einen Trick, wie Sie sich die Wirkung der Rose dauerhaft erhalten können ...

weiterlesen

Offene Gruppe - Ruhe im Alltag leben - 14 tägig (gerade Kalenderwochen) jeweils donnerstags ab 19:30 Uhr (Beginn nach den Sommerferien am 10. August).