Klangschalenmassage

Klang ist tönende Schwingung. Schwingung geschieht ständig in und um uns herum. Wir vernehmen Schwingung weit vielfältiger als über den Ton, der unsere Ohren erreicht. Der ganze Körper ist durchzogen von unterschiedlichen Frequenzen und Schwingungen. Ohne, dass wir es wahrnehmen, gehen all unsere Systeme - Nervensystem, Hormonsystem, Immunsystem, Herz- und Atmungssysteme usw. - ständig miteinander und aus den Wirkungen unserer Umgebung in Resonanz; in Kommunikation. Wir spüren das in Symptomen wie Unruhe, Schmerzen, Verwirrung, aber auch in Empfindungen wie Harmonie und Frieden.

 

Die Klangschalen sind im östlichen Kulturbereich, in Japan, China, Thailand und dem Himalajagebiet, beheimatet. Sie ähneln Glocken, die von außen angeschlagen werden. Die Existenz von Klangschalen lässt sich sicher so weit zurückverfolgen, wie Metalle von Menschen verarbeitet werden. Dem Ton eine Form zu geben und die formende Wirkung des Tons für Harmonie und Gesundheit zu nutzen, ist Urbedürfnis des Menschen. Meist werden Klangschalen zur Meditation angewendet. Ihr gezielter Ton soll innere Klarheit bringen.

 

Die Klangschalen, die im STATIO benutzt werden, sind weitgehendst Qualitätsschalen aus der Fertigung und dem Vertrieb von Peter Hess,

aus den traditionellen zwölf Metallen gefertigt,

wobei zu den sieben Planetenmetallen Gold (Sonne), Silber (Mond), Quecksilber (Merkur), Kupfer (Venus), Eisen (Mars), Zinn (Jupiter), Blei (Saturn) noch fünf weitere hinzukommen: Zink (wirkt gegen Spannungszustände) Meteoreisen (fördert Tatkraft und Aktivität), Wismut (fördert das Verdauungssystem), Bleiglanz (gegen Gelenkentzündungen) und Pyrit (zur Stärkung der Lunge).

 

In diesen Materialien, die noch angereichert wurden durch ein Stück einer alten Klangschale - als symbolischer Transformator alten Wissens -, sind in homöopathischer Potenz einige Metalle wie Quecksilber oder Blei eigefügt, wie es dem alten Heilwissen (Ayurveda, Alchemie) entspricht.

 

Die Klangschale ermöglicht durch das Anschlagen eines Tones oder der Vibration aus der Schwingungswirkung ihrer potenziellen Materialien die Resonanz mit den Zellstrukturen und Systemen des Körpers. Die "Massage" versetzt jede einzelne Zelle durch ihren Klang in Bewegung. Die Klangschalen werden auf bestimmte Areale des Körpers gelegt und sanft angeschlagen. Die Vibration des Tones durchfließt wellenartig den Körper und erreicht tiefe körperliche als auch seelische Zustände, die sich am für sie optimalen Ton orientieren. Durch diese behutsame Anwendung können gestörte Frequenzen harmonisiert werden.

 



Aktuelle Veranstaltungen


AT Grundkurs

Datum: Kurs ist bereits angelaufen
Referent: Angelika Beck

Inhalt:
Sie erlernen die Originalformeln des Autogenen Trainings nach Prof. Schulz und erlangen mit diesem Grundkurs die Fähigkeit, das Autogene Training fü ... weiter

Zum gesamten Veranstaltungsplan

 

Mein Tipp 


Gezuckerte Liebe

 

Die Rose gilt als Blume der Liebe. Schnell ist sie verblüht und ohne Duft. Ich verrate Ihnen einen Trick, wie Sie sich die Wirkung der Rose dauerhaft erhalten können ...

weiterlesen

Offene Gruppe - Ruhe im Alltag leben - 14 tägig (gerade Kalenderwochen) jeweils donnerstags ab 19:30 Uhr (Beginn nach den Sommerferien am 10. August).